Die Hintergründe von Beluja Coffee

Interview mit den Gründern

Hallo Jungs! 

 

Jan: Morgen! 

 

Benedikt: Hallo! 

 

 

Geht’s gut ?

 

Benedikt: Aber sicher.

 

Jan: Ich genieße das Leben in vollen Zügen.

 

 

Warum habt Ihr Beluja eigentlich gegründet?

 

Jan: Ich war in einem dieser 95€ die Nacht Hotels im wunderschönen Istanbul und wollte morgens auf dem Zimmer einen Kaffee trinken. Du kannst dir vorstellen, was ich dort vorgefunden habe. Instant-Kaffee, die wohl größte Lüge der Neuzeit. 

 

Benedikt: Ich spiele schon länger mit der Idee etwas mit Kaffee zu machen und habe viel zu dem Thema recherchiert. Natürlich hätten wir auch die hunderttausendste Standard-Kaffeefirma aufmachen können aber der Gedanke ein wirkliches Novum auf den Markt zu bringen hat mich gepackt.   

 

 

Und warum habt Ihr Euch dann schlussendlich dazu entschieden Coffeebags anzubieten?  

 

Jan: Wir lieben halt guten Kaffee und da haben wir uns gefragt ob es nicht vielleicht eine hochwertigere Lösung für Leute gibt, die mal schnell einen Kaffee trinken wollen und keine Maschine zur Hand haben. Durch scheinbar endlose Recherche sind wir auf Coffeebags gestoßen. Aus Dutzenden Tests hat sich schließlich die beste Kombination aus Material, Kaffee, Mahlgrad und Verpackung ergeben. Diese gibt es jetzt zu kaufen ;)

 

 

Woher kommt Eure Begeisterung für Kaffee?

 

Benedikt: Meiner Meinung nach ist Kaffee ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur. Beim Kaffee kommen Menschen zusammen, man entspannt sich und tauscht sich aus. Mir ist bewusst, dass zwischenmenschliche Beziehungen glücklich machen. Und ein guter Kaffee kann nunmal ein Sprungbrett in eine Unterhaltung oder einen Austausch sein. Da will ich auch, dass das Sprungbrett ordentlich funktioniert und cool aussieht ;)

 

 

Und wieso verbindet Ihr Eure Coffeebags mit Themen wie Persönlichkeitsentwicklung oder Business? 

 

Jan: Das sind Themen die mich sehr stark interessieren und ich denke, dass ich da nicht der Einzige bin. Den Menschen als kleines „Gimmie“ noch ein schönes Zitat oder einen guten Blogartikel mitzuliefern stiftet glaube ich einen ziemlich coolen Mehrwert für alle Beteiligten. Außerdem ist der Link zwischen performance und Kaffee ja nicht allzu weit hergeholt ;)

 

Benedikt: Darüber hinaus bietet ein kluges Zitat am Morgen auch die Möglichkeit den Tag positiv zu starten und unser Bewusstsein für das Gute im Alltag zu schärfen und unsere Kreativität in Schwung zu bringen. Kurzum liefert es genau das, was wir unseren Kunden geben wollen: Ein gutes Gefühl. 


Noch Fragen?

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.